Alles über SGL-Renovierung

Die SGL-Renovierung ist ein zuverlässiger und erfahrener Partner im Bereich Trockenbau in Frankfurt und Umgebung. Das Unternehmen bietet eine breite Palette an Dienstleistungen im Trockenbau an, einschließlich Planung, Beratung, Ausführung und Nachbetreuung.

Die Trockenbau-Spezialisten von SGL-Renovierung sind in der Lage, eine Vielzahl von Projekten zu realisieren, von kleinen Reparaturen bis hin zu großen Renovierungen und Neubauten. Zu den Leistungen gehören beispielsweise die Errichtung von Trennwänden, Decken- und Bodensystemen, die Installation von Dämmungen und die Gestaltung von Oberflächen.

Renovierungsfirma SGL-Renovierung

SGL-Renovierung – Angebot

Angebot von SGL-Renovierung umfasst folgende Leistungen:

Errichtung von Trennwänden: Wir installieren Trennwände, um Räume zu unterteilen oder abzuschirmen. Wir verwenden dabei verschiedene Materialien wie Gipskarton, Holz oder Metall, um die bestmögliche Lösung für Ihr Projekt zu finden.

Decken- und Bodensysteme: Wir installieren Decken- und Bodensysteme, um ein angenehmes Raumklima und eine optimale Akustik zu schaffen. Wir verwenden verschiedene Materialien und Technologien, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Dämmung: Wir bieten eine breite Palette von Dämmungsarbeiten an, um den Wärmeverlust zu reduzieren und die Energieeffizienz Ihres Gebäudes zu verbessern. Wir verwenden nur hochwertige Dämmmaterialien, um die bestmögliche Leistung zu erzielen.

Oberflächengestaltung: Wir gestalten Oberflächen wie Wände und Decken, um ein attraktives Erscheinungsbild zu schaffen. Wir verwenden verschiedene Techniken wie Tapezieren, Verputzen oder Spachteln, um die gewünschte Optik zu erzielen.

SGL-Renovierung – Mission

Die SGL-Renovierung legt großen Wert auf eine gründliche Planung und Beratung, um sicherzustellen, dass jedes Projekt den individuellen Anforderungen und Bedürfnissen des Kunden entspricht. Das Unternehmen arbeitet mit seinen Kunden zusammen, was es ihnen ermöglicht, ihre Ideen und Wünsche umzusetzen.

Die Trockenbau-Experten von SGL-Renovierung sind hochqualifiziert und verfügen über langjährige Erfahrung in der Branche. Sie setzen modernste Technologien und Werkzeuge ein, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Darüber hinaus legt SGL-Renovierung großen Wert auf Qualität und Kundenzufriedenheit. Bei den Innenausbauarbeiten verwendet das Unternehmen nur hochwertige Produkte und Materialien, um sicherzustellen, dass jedes Projekt auf höchstem Niveau ausgeführt wird. Darüber hinaus steht das Unternehmen seinen Kunden jederzeit zur Verfügung, um Fragen zu beantworten und Probleme zu lösen.

Renovierung von Holztüren – Wie man es selbst macht

Holztüren sind eines der elegantesten Elemente des Innenraums. Mit der Zeit verlieren sie jedoch ihr Aussehen und der erste Gedanke, der uns in den Sinn kommt, ist ein vollständiger Ersatz. Türen Sie das nicht! In den meisten Fällen verleiht diesen eine Renovierung einen neuen Glanz und lässt sie wieder wie neu aussehen. Wenn Sie keine Erfahrung mit dieser Art von Arbeit haben, riskieren Sie nicht und beauftragen Sie eine Renovierungsfirma. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass in diesem Fall die Kosten für die Renovierung von Holztüren viel höher sind. Diese Aufgabe zu übernehmen ist nicht so schwierig, erfordert aber Mut und Engagement.

Sie wissen nicht genau, wie Sie vorgehen sollen? In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine alte Tür selbstständig renovieren können.

renovierung von ture

Phase 1 - Sammeln der zur Türrenovierung erforderlichen Werkzeuge

Einer der Schritte bei der Renovierung einer alten Holztür besteht darin, einige grundlegende Werkzeuge vorzubereiten. Dies sind: ein Schraubenzieher, Schleifpapier, Holzspachtel, Spachtel, Heißluftpistole, Farbroller, Farbe, Farbwanne und eine Schleifmaschine, auf die Sie nicht verzichten können. Wenn man diese nicht besitzt, kann sie ohne Probleme gegen eine geringe Gebühr ausgeliehen werden.

Phase 2 - Vorbereitung des Bereiches für die Renovierungsarbeiten

Am besten renoviert sich eine alte Tür in einem gut beleuchteten und trockenen Raum. Es kann zum Beispiel eine Garage, abseits des Wohngebiets, sein. Das Schleifen sollte an einem gut belüfteten Ort erfolgen, da viel Staub mit einem unangenehmen Geruch erzeugt wird, der Ihnen Schwindel zubereiten kann.

Phase 3 - Vorbereitung der Tür für die Renovierung

Entfernen Sie vor Beginn der Renovierungsarbeiten die Türschlösser und- griffe. Türen mit Verglasung sollten je nach Möglichkeit mit Klebebändern gesichert oder zerlegt werden. Sie müssen außerdem aus den Scharnieren herausgenommen und an einem vorbereiteten Ort aufbewahrt werden, an dem die Renovierungsarbeiten durchgeführt werden können.

Phase 4 - Entfernen der alten Beschichtung und Füllen der Hohlräume

Eine gründliche und sorgfältige Vorbereitung der Tür ist eine sehr wichtige Phase während der Renovierung. Wenn Sie die alte Beschichtung entfernen möchten, stehen Ihnen zwei Reinigungsarten zur Auswahl: mechanisch und chemisch. Die erste Option ist vorteilhafter, da wir das Versprühen gesundheitsschädlicher Chemikalien vermeiden. Von der mit Ölfarbe bedeckten Tür reicht es aus, die alte Beschichtung mit einer Schleifmaschine unter Verwendung von Schleifpapier mit einer Abstufung von 130 bis 300 zu entfernen. Es lohnt sich auch, eine Heißluftpistole zu benutzen, durch welche die Ablösung der Farbe, dank warmer Luftströme, erleichtert wird. Wenn Hohlräume vorhanden sind, glätten Sie diese mit einem Holzkitt. Abschließend sollte die von alter Farbe gereinigte Tür entfettet und mit einem feuchten Tuch gereinigt werden, damit kein Staub zurückbleibt.

Phase 5 – Streichen der Tür

Dies ist eine der wichtigsten Phasen der Renovierung, die das zweite Leben der Tür im Griff hat. Bei der Auswahl einer Farbe lohnt es sich, auf ihre Dichte zu achten – je dichter, desto besser bedeckt sie. In Märkten erhältliche Holzfarben sind: Acryl-, Alkyd- und Kreidefarben. Acrylfarben haben sehr gute Bedeckungseigenschaften, während Alkydfarben viel haltbarer sind. Zu Beginn der Streicharbeiten sollte die Farbe gründlich gemischt werden. Die Tür sollte sich in einer horizontalen Position befinden, damit die Farbe nicht die Möglichkeit hat von oben nach unten zu verlaufen. Tragen Sie anschließend mithilfe eines Farbrollers eine dünne Schicht auf die Türoberfläche auf und streichen Sie schwer zugängliche Stellen mit einem Pinsel.  Nachdem die erste Schicht getrocknet ist, wird die zweite Farbschicht aufgetragen, die die Farbe fixiert und die Holztür für viele weitere Jahre schützen wird. Sobald das Ganze vollständig trocken ist, können Sie mit der Installation der Tür fortfahren.